Kerbel

Kerbel

Kerbel ist seit Jahrhunderten aus der K√ľche nicht mehr wegzudenken. Mit ihm bekommen Suppen und Eint√∂pfe erst den richtigen Geschmack, ohne ihn fehlt der unvergleichbare Suppen- und Eintopfgeschmack. Neben getrocknetem Kerbel aus dem Gew√ľrzregal eignet sich auch frischer, selbstangebauter Kerbel zur W√ľrzung der deftigen Speisen. Er kann sowohl im Garten als auch auf dem Balkon angepflanzt werden.

Beschreibung von Kerbel

Urspr√ľnglich stammt der Kerbel aus Osteuropa und war vor allem im Ostkaukasus und den √∂stlichen Mittelmeerl√§ndern wir T√ľrkei und Syrien bekannt. Da bereits die R√∂mer um die W√ľrze des Kerbels und seinen Geschmack wussten wird heute angenommen, dass sie ihn √ľber die Mittelmeerl√§nder nach Europa brachten. Neben ihren Ursprungsgebieten wachsen Wildformen des Kerbels mittlerweile auch in unseren s√ľddeutschen Bundesl√§ndern sowie in √Ėsterreich und Polen. Der popul√§re kultivierte Kerbel wird indessen √ľberall dort kultiviert, wo er kultiviert werden kann.

Anbau und Pflege von Kerbel

Da der Kerbel sowohl sonnige als auch halbschattige Pl√§tze ertr√§gt, muss auf die Standortauswahl weniger R√ľcksicht genommen werden. Volle Sonne ist jedoch zu vermeiden, da sonst die zarten Bl√§tter verbrennen. Vor dem Auss√§en kann der Boden mit etwas Kompost angereichert werden, als Lichtkeimer sollten die Samen nur leicht angedr√ľckt aber nicht mit Erde bedeckt werden. Die Aussaat sollte im M√§rz und April erfolgen und der Boden feucht gehalten werden. Nach 6 bis 8 Wochen k√∂nnen bereits die ersten Bl√§tter des Kerbels geerntet werden.

Verwendung von Kerbel

Da Kerbel fast √ľber das ganze Jahr hinweg geerntet werden kann, mangelt es nie an der richtigen W√ľrze f√ľr deftige Suppen und Eint√∂pfe. Der leicht pfeffrige, s√ľ√üe und √§u√üerst aromatische Geschmack verfeinert auch Saucen und erinnert ein bisschen an Petersilie und Fenchel. Auch Quark oder Frischk√§se kann mit Kerbel aufgepeppt werden. Als Heilkraut findet Kerbel heutzutage keine Verwendung mehr.

Kerbel Samen kaufen

Bilder von Kerbel

 

Weitere Kräuter
Johanniskraut Das Johanniskraut ist seit hunderten von Jahren fester Bestandteil der wichtigsten Heilkräuter. Seinen Namen verdankt er dem Johannistag (Tag nach der...
Basilikum Basilikum geh√∂rt zu den beliebtesten Kr√§utern und ist bzw. war bereits in jedem gut sortierten Gew√ľrzregal vorhanden. Selten kommt eine gute Tomatensa...
Frauenmantel Frauenmantel geh√∂rt zu den recht eigent√ľmlichen Kr√§utern und findet in der K√ľche kaum Verwendung. Daf√ľr ist es bereits seit dem Mittelalter ein bew√§hr...
Katzenminze Urspr√ľnglich ist die Katzenminze in Asien, Afrika und S√ľdeuropa heimisch, seit dem 18. Jahrhundert ist sie auch bei uns bekannt und ist h√§ufig an Heck...

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch keine Bewertung)


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*