Katzenminze

Katzenminze

Urspr√ľnglich ist die Katzenminze in Asien, Afrika und S√ľdeuropa heimisch, seit dem 18. Jahrhundert ist sie auch bei uns bekannt und ist h√§ufig an Hecken, Schuttpl√§tzen oder Stra√üenr√§ndern zu finden. Ihren Namen verdank sie dem Umstand, dass ihre √§therischen √Ėle geschlechtsreife Katzen geradezu magisch anziehen. Warum das so ist, kann bis heute nicht gekl√§rt werden, dass die Pflanze auf die Katzen aphrodisierend wirkt, kann jedoch ausgeschlossen werden.

Beschreibung der Katzenminze

Die mehrj√§hrige Pflanze w√§chst in der Regel auf eine H√∂he von 60 bis 100 cm an. Der hohle vierkantige St√§ngel ist bis zum Grund behaart und weist kreuzgegenst√§ndige Bl√§tter auf. Sie sind ca. 3 bis 7 cm lang und herz- bzw. eif√∂rmig. Auch auf den Bl√§ttern befinden sich weiche H√§rchen, die sogenannten Dr√ľsenhaare. In der Bl√ľhzeit von Juli bis September bildet die Katzenminze wei√ü-blassblaue Bl√ľten, die sich teilweise selbst best√§uben oder durch Bienen und Hummeln best√§ubt werden.

Anbau und Pflege von Katzenminze

Was die Bodenbeschaffenheit angeht erhebt die Katzenminze keine gro√üen Anspr√ľche, sie kann direkt ins Beet oder in einen K√ľbel gepflanzt werden. Der Standort sollte sonnig bis max. halbschattig sein, Staun√§sse muss in jedem Fall vermieden werden um Wurzelf√§ule vorzubeugen. Kleine Stauden der Katzenminze k√∂nnen entweder im Gartencenter oder beim G√§rtner erworben und direkt eingepflanzt werden. Sie vertragen sich sehr gut mit Rosengew√§chsen und k√∂nnen daher in unmittelbarer Nachbarschaft eingepflanzt werden.

Verwendung von Katzenminze

Bereits im 15. Jahrhundert nutzte man frische Bl√§tter der Katzenminze zum W√ľrzen von Fleischgerichten. Heute wird sie kaum noch in der K√ľche, sondern vermehrt in der Heilmedizin genutzt. Ein aufgebr√ľhter Tee wirkt schwei√ütreibend und fiebersenkend, au√üerdem harntreibend, entgiftend und krampfl√∂send. Au√üerdem zeigen Studien aus den 1970er Jahren, dass ein Tee aus Katzenminze beruhigend und vor dem Essen appetitanregend wirkt.

Katzenminze Samen kaufen

Bilder von Katzenminze

Weitere Kräuter
Currykraut Curry ist nicht nur in der indischen K√ľche sehr beliebt. Das Currykraut erfreut sich immer gr√∂√üerer Beliebtheit in unserer regionalen K√ľche. Es eignet...
Eberraute Die Eberraute fristet mittlerweile ein leichtes Schattendasein und ist (leider) so gut wie in Vergessenheit geraten. Fragt man jedoch die (Ur-)Oma, so...
Borretsch Urspr√ľnglich aus dem Nordafrika, Westasien, S√ľd- und Osteuropa stammend, wird Borretsch heute in ganz Europa sowie im Mittelmeerraum kultiviert. Einig...
Koriander Koriander ist ein echtes Multitalent was die M√∂glichkeiten seiner Verwendung angeht. Den meisten d√ľrfte er durch die asiatische K√ľche bekannt sein, ab...

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
(√ė 5,00 von 5)


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*